Drohungen der Versicherung melden ???

Werde Sie von bösen Mitmenschen bedroht? Dann sollten Sie evtl. Ihre Versicherung informieren, vgl. BGH, 27.1.1999, IV ZR 315/97 (VersR 1999, 484):

„In der Gebäudeversicherung stellt die Drohung des Ehemanns der Versicherungsnehmerin, der über ihre eheliche Untreue erbost ist, er werde sie mit dem Haus in die Luft sprengen, erst dann eine anzeigepflichtige Gefahrerhöhung dar, wenn feststeht, daß diese Drohung, die primär gegen die Ehefrau gerichtet ist, auf Dauer einen Zustand erhöhter Gefahr für das Haus geschaffen hat, und wenn die Ehefrau die Gefahrerhöhung positiv kannte, d. z. die Drohung tatsächlich ernst genommen hat.“

Entsprechendes könnte z.B. für die Teilkaskoversicherung eines Autos gelten, wenn jemand droht, dieses anzuzünden und der Eigentümer diese Drohung ernst nimmt, aber auch evtl. für Hausratversicherungen … 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s