Fußballfieber

Ganz Deutschland ist im Fußballfieber.
Ganz Deutschland sitzt heute Nachmittag vor dem Fernseher.

Ganz Deutschland? Hm, zumindest ein Deutscher mäht heute Nachmittag seinen Rasen.
Evtl. könnte sich eine Nichtfußballguckerfete anschließen, fall sich noch Teilnehmer finden … 😀

ebay + das "Neue EU-Recht"

Dieser oder ähnlicher Unfug wird immer wieder gern in Angeboten bei ebay verzapft:

Mit Abgabe eines Gebotes erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, auf die Ihnen nach neuem EU Recht gesetzlich zustehende Gewährleistung /Garantie bei Gebrauchtwaren völlig zu verzichten

Liebe ebayer,

begreift es doch endlich: ES GIBT KEIN NEUES EU-RECHT !!! :##

Was Ihr meint, sind schlicht die Gewährleistungs- bzw. Sachmangelvorschriften des guten alten deutschen BGB, die zwar aufgrund der Richtlinie 99/44/EG des Europäischen Parlaments zum o1.o1.2002 geändert worden, aber damit noch lange kein „EU-Recht“ sind. :!::-/

Also, kurz und knackig: „Privatverkauf ohne Sachmangelhaftung / Gewährleistung“, das reicht.

In memoriam

Nun haben die bayerischen Haudraufs es also geschafft – nur wenige Stunden nach dem „Schießbefehl“ war Bruno tot. Lesenswert die Meinung eines Wildtier-Verhaltensforschers hierzu in Spiegel-online:

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,423720,00.html

und auch die im Blog des Kollegen Vetter geführte Diskussion:

http://www.lawblog.de/index.php/archives/2006/06/26/traurig-2/#comments

Bye, bye, Bruno 😥

Bruno

Landesportal M-V online

Seit Montag (26.06.) präsentiert sich Mecklenburg-Vorpommern im Internet. Das neue Landesportal versteht sich als Kompendium und Wegweiser. Zielgruppen wie Einwohner, Investoren oder Studierende sollen unter www.mecklenburg-vorpommern.de serviceorientiert, umfassend und aktuell über das Land an der Ostsee informiert werden.

Weiteres hier: http://www.mecklenburg-vorpommern.eu/cms2/Landesportal_prod/Landesportal/content/de/_aktuell/Landesportal_MV_geht_online/index.jsp

Schaun‘ ‚mer ‚ mal ;):!:

P.S. Die Adresse liest sich natürlich http://www.mecklenburg-strich-vorpommern.de und nicht http://www.mecklenburg-minus-vorpommern.de, wie es die sprachvergewaltigenden Werbefuzzis so gern angeben, vgl.auch http://www.denic.de/de/faqs/detail_132.html

Mecklenburg-minus-vorpommern klingt doch wohl auch denkbar dämlich, oder? Zudem sind in Internetadressen mathematische Zeichen grundsätzlich nicht vorgesehen und sollten daher aus nicht in diese „hineingelesen“ werden. Noch ein schönes Beispiel aus der aktuellen Radiowerbung für diesen Dünnsinn: Polizei-minus-Beratung.de.

Autokorsos können teuer werden

Polizei verbietet Autokorsos der Fans

Die deutschen Behörden sind für ihre Ordnungswut und Reglementierungsfreude bekannt. Die Polizei Frankfurt/Main will nun sogar das Feiern der siegestollen Fans in geregelte Bahnen lenken.

Die deutsche Polizei will bei Autokorsos hart durchgreifen
© AFP

In einer ausführlichen Pressemitteilung haben die Ordnungshüter dazu aufgefordert, „die elementaren Grundsätze der Verkehrssicherheit“ nicht außer Acht zu lassen. Die Auflistung möglicher Straftaten verdirbt wohl jedem Fan gründlich den Spaß am Autokorso. Die Polizei nannte als Beispiel Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung wie beispielsweise Halt- und Parkverstöße, verbotswidriges Hupen, Verkehrsbehinderungen, Missachtung von Lichtzeichen, Gurtpflicht, aber auch Verstöße gegen das Strafgesetzbuch wie Nötigung, Gefährdung und Trunkenheit im Straßenverkehr.

Milde walten lassen wollen die Ordnungshüter nicht mehr. „Für Teilnehmer von Autokorsos gibt es also selbst nach dem tollsten Sieg keine Sonderrechte. Bei eventuellen Verstößen wird die Polizei daher lageangepasst, konsequent und unnachgiebig vorgehen“, hieß es.
Man werde gravierende Verkehrsverstöße nicht mit Gelber und Roter Karte ahnden, sondern mit Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitsanzeigen. Und das könnte nach §24 StVG Straßenverkehrs-Ordnung so aussehen:

Missbräuchlich Schall- oder Leuchtzeichen gegeben und dadurch einen anderen belästigt oder Schallzeichen gegeben, die aus einer Folge verschieden hoher Töne bestehen: 10 Euro

* Warnblinklicht missbräuchlich eingeschaltet 5 Euro
* Bei Benutzung eines Fahrzeugs unnötigen Lärm oder vermeidbare Abgasbelästigungen verursacht: 10 Euro
*Innerhalb einer geschlossenen Ortschaft unnütz hin- und hergefahren und dadurch einen anderen belästigt: 20 Euro

© Sport-Informations-Dienst

Na also, in Deutschland herrscht Ordnung, WM hin oder her oder ? :-/

Wie die Zeit vergeht …

Die Gegenseite – eine GmbH – versucht sich offensichtlich im Wege einer sog. „Firmenbestattung“ der Zwangsvollstreckung aus einem gegen sie ergangenen Urteil zu entziehen, vgl.

http://ra-melchior.blog.de/2006/04/23/die_staatsanwaltschaft_schneidig_verwege~750148

Jetzt – immerhin 13 Monate nach Anzeigeerstattung (!) – teilt die StA mit, die Akte sei zwecks (wohlgemerkt – erstmaliger) Beschuldigtenvernehmung versandt. Donnerwetter !

Nur Pessimisten werden befürchten , dass inzwischen alle Belege und Beweise für eine Insolvenzverschleppung „verschwunden“ sind, oder ??? 😉

Produkttester gesucht

Das Europäische Institut für Konsumentenbefragung ( EIKB ) (welch’ hochtrabender Name !) sucht Produkttester. Aus den AGB:

㤠3 Leistungen von EIKB

(1) EIKB führt Produkttests durch. Dabei werden sowohl eigene als auch fremdbeauftragte Produkttests durchgeführt. Der Proband erhält im Zeitraum von 6 Monaten insgesamt sechs Sendungen mit Produkttests.
(2) Die Lieferung der Produkttests erfolgt durch EIKB an die vom Probanden genannte Adresse.

§ 4 Pflichten des Probanden

(1) Bei der Bewerbung hat der Proband die abgefragten Angaben vollständig und wahrheitsgemäß vorzunehmen. …
(2) Der Proband ist zur Verschwiegenheit über seine Tätigkeit verpflichtet. …
(3) Nach Erhalt der Produktproben wird der Proband diese im Alltag testen und seine Erfahrungen durch das Ausfüllen eines Fragebogens in seinem persönlichen Testerbereich auf http://www.eikb.com innerhalb von 6 Wochen mitteilen …

§7 Zahlungsbedingungen

(1) Für den Versand/Beschaffung/Durchführung der Produkttests fällt eine Versand- und Handlingsgebühr in Höhe von EUR 24,90 pro versendetem Paket an. EIKB behält sich das Recht vor, zwei Pakete zu bündeln, wobei für jedes dieser Pakete die Gebühren fällig werden.
(2) Rechnungen werden zweimonatlich vorträglich erstellt und sind nach Erhalt innerhalb von vierzehn Tagen zu bezahlen.

§9 Kündigung

(1) Die Vertragslaufzeit beträgt sechs Monate und endet automatisch nach diesem Zeitraum.“

Im Klartext: Wer sich dort bewirbt, erhält irgendwelche nicht näher bezeichneten Produkte und ist hierfür – selbstverständlich per Vorkasse – jedenfalls (6 x 24,90=) 149,40 Teuro los. Tolles Angebot, oder? :no: