Mahngericht Hamburg – unerreicht

Das Mahngericht Hamburg publiziert „Informationen für Rechtsanwälte im Hinblick auf die zum 01.12.2008 eintretende Nutzungsverpflichtung nur maschinell lesbarer Anträge im nationalen automatisierten Mahnverfahren“ und firmiert dort unter der Adresse http://www.mahngericht.hamburg.de. Ruft der User diese allerdings auf, wird er enttäuscht:

Diese Seite wurde nicht gefunden. Diese Seite existiert nicht oder nicht mehr.

Sehr professionell – ebenso wie der Link „zur Homepage der Mahnabteilung“ auf der Seite „mahngerichte.de“, der das selbe Ergebnis zeitigt. Ganz toll – seit dem o1.12.2008 werden Anwälte gezwungen, Mahnanträge nicht mehr per Formular, sondern nur noch in maschinell lesbarer Form einzureichen, und dann so was! Justiz + Technik, zwei Welten prallen aufeinander.

3 Gedanken zu “Mahngericht Hamburg – unerreicht

  1. Ja, die auf http://www.mahngericht.hamburg.de eingerichtete Weiterleitung geht im Moment ins Leere, weil die Zieladresse mittlerweile ein „-neu“ dazubekommen hat. Hat man mit Google in 20 Sekunden heraus (sofern es einen nicht überfordert, mal Google anzuschmeißen – wie offenbar Sie).

    (Wollen Sie uns jetzt jeden temporär falschen Link melden, den Sie irgendwo finden? Da haben Sie aber zu tun …)

    Liken

  2. Einige Klicks später findet sich dieses Eckchen des Internets. Aber schnell klicken, sonst hat der Schuldner schon bezahlt.

    Gut, Scrat hat schon Recht. Aber wie schwierig ist es, unter der ursprünglich angegebenen Adresse einen Server laufen zu lassen, der auf die neue Seite umleitet? Achja, Justiz und Technik. Hatte ich vergessen 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s