The final countdown

Nerdcore rechnet mit den Zensurfans ab, die – aus welchen abenteuerlichen und/oder fadenscheinigen Gründen auch immer – Zensursulas von keinerlei Fachkompetenz getrübten Gesetzesentwurf durchgewunken haben:

Sie haben folgenden Fehler begangen: Sie unterschätzen das Netz. Und das im Jahr 2009, herzlichen Glückwunsch.

Jemand hatte neulich mal ausgerechnet, dass „wir“ ungefähr 500.000 Leute zählen. Das klingt für politische Entscheider erstmal wenig, angesichts von 82.310.000 Einwohnern. Jetzt verrate ich Ihnen aber mal was: Laut der 2009er Onlinestudie der ARD: ist „der Anteil der Internet-Nutzer in Deutschland […] auf 67,1 Prozent (2008: 65,8 Prozent) angestiegen. 43,5 Millionen der bundesdeutschen Erwachsenen sind online – 0,8 Millionen mehr als im Vorjahr.“ (ARD)

Und hier nun der Fehler: Diese 500.000 Leute sind Teilnehmer im Netz. … Mit einem anderen Wort: Multiplikatoren. Und Sie wollen nicht wirklich 500.000 Multiplikatoren gegen sich haben, die Postings und Texte schreiben, die von 43,5 Millionen Menschen gelesen werden, oder? Haben sie aber, von jetzt auf ewig. Zum Vergleich: Die alteingesessene FAZ hat eine Auflage von 360.915 Exemplaren.

Diese 500.000 genannten Menschen haben Sie sich heute zum Feind gemacht. 500.000 Multiplikatoren im Netz, die twittern, bloggen und sich vernetzen. Und ich verrate Ihnen noch ein Geheimnis: Wir werden nicht weniger. Surprise!

Lesenswert! Es wäre schön, wenn sich sein Schlusswort bewahrheitet:

We are Anonymous.
We are Legion.
We do not forgive.
We do not forget.
We will be heard.

Expect us!

P.S.: „Die Bemühungen um die Aufklärung der Nutzer und die Verbesserung der Medienkompetenz müssen intensiviert werden.“

Wie wahr, dieser schöne Satz aus dem CDU-Wahlprogramm! Schade nur, dass offensichtlich niemand merkt, dass dieser für die Damen und Herren Politiker nachgewiesenermaßen an allererster Stelle gilt. 8|

4 Gedanken zu “The final countdown

  1. So ein Quatsch. Es dürfte kaum ein Mitglied der „Netz-Gemeinde“ geben, das zwar die Netzsperren ablehnt, sich aber nicht auch zur Teilnahme an der Online-Petition entschlossen hat. Mit ca. 135.000 dürfte die Zahl der „Zensursula“-Hysteriker in Deutschland deshalb schon ziemlich präzise erfasst sein. Der Rest der Internet-User ist mit Sicherheit eher abgestoßen.

    Liken

  2. Tja, aber mit einem hat GK recht. Die 500.000 hauen nicht hin. Denn wenn das, was Nedcore berichtet, so stimmt, dann hätten auch 500.000 gegen die Sperren in der Petition unterschrieben. Haben sie aber nicht.

    Und da kommen wir zum Problem. Die 135.000, die das wirklich unterzeichnet haben und von denen die wirkliche Aufklärung in dieser Sache ausgeht, werden schon gar nicht mehr wahrgenommen, weil es immer die selben sind, die trommeln. Die werden dann halt als „Hysteriker“ abgetan.

    Oder haben Sie in der letzten Zeit gesehen, dass neue Blogs oder Foren dazugekommen sind, Herr Melchior? Ich nicht.

    Also, die jenigen, die bis jetzt kritisiert haben sind bekannt. Und der Rest interessiert sich nicht dafür, ob es eine Zensur des Internet gibt oder aber er hat zuviel Schiss das öffentlich zu sagen.

    Daher ist das für die Politiker doch gar kein Problem. Da müsste die Zahl mal wirklich auf 500.000 ansteigen. Dann wäre es eines 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s