Hat Margot Käßmann ein Alkoholproblem?

Laut FOCUS soll die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland immerhin eine BAK von 1,54 ‰ aufgewiesen haben, als sie – hoffentlich unter Beachtung des Richtervorbehalts (?) 😉 – nach einer etwas unorthodoxen Autofahrt ein wenig Blut für öffentlich-rechtliche Untersuchungszwecke opfern musste.

1,54 Promille – und das als Frau! Zwar ist die Landesbischöfin damit dem ach so beliebten „Idiotentest“ (kurz MPU, ab 1,6 ‰ obligatorisch) wohl gerade noch entronnen – aber besser ist das auch: Denn dort wird von den Damen und Herren Psychologen immer wieder gerne die sog. „Normaltrinkerthese“ vertreten, wonach ein solcher – und auch eine solche – Blutalkoholkonzentrationen von über 1,0 ‰ nicht erreicht, da er/sie spätestens bei diesem Wert aufhört.

Es folgt dann regelmäßig das beliebte Totschlagsargument: Wer eine BAK von deutlich über 1,0 ‰ erreicht und dann auch noch Auto fährt (!), ist kein(e) „Normaltrinker(in)“ mehr, sondern hat schlicht ein Alkoholproblem.

Nicht, dass ich diese These für unbedingt richtig halte – wollte man dieser aber folgen, wäre die ranghöchste Repräsentantin der Evangelischen Kirche in Deutschland wohl schlicht ein notorischer Schluckspecht. 😉 Immerhin stellte sie vor knapp einem Jahr fest, „wie sehr ein Glas Wein am Abend zur Gewohnheit werden kann.“

P.S.: Keine Häme, vielleicht eher ein Anlass, über die sog. „Normaltrinkerthese“ einmal kritisch nachzudenken.

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

3 Gedanken zu “Hat Margot Käßmann ein Alkoholproblem?

  1. und vulgo: eine Säuferin. Die Bischöfin kann ihrem Gott auf Knien danken, dass nur ein Rotlicht und keine Oma mit Kinderwagen missachtet wurde.

    Es soll ja auf 1 festgestellte Trunkenheitsfahrt mindestens 100 unendeckte kommen.

    0,06 0/00, das war knapp. Die Behörde, die einer Bischöfin charakterliche Ungeeignet zum Autofahren hätte bescheinigen müssen, hätte ich gern gesehen.

    Hoffentlich erleuchtet Gott die Sünderin, das sie den Weg in ärztliche Behandlung des Alkoholproblems findet.

    Liken

  2. Verzeihlich – ja/nein?Frau Margot Käßmann hat nach eigenen Worten einen schweren Fehler gemacht. Mit den Worten des Gesetzbuches hat sie eine Straftat begangen. Das ist nicht wirklich das, was man von einer Bischöfin, also einer a) Christin, b) leitenden Person der Kirche c…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s