Dresdner Rochade

Der Kollege Vetter macht darauf aufmerksam, dass der Dresdner Polizeipräsident Dieter Hanitsch wegen der Handy-Daten-Affäre seinen Posten räumen muss. Der Kollege meint:

Immerhin, und damit habe ich eigentlich nicht gerechnet, muss nun ein Verantwortlicher gehen – auch wenn er sich schon kurzfristig anderen Führungsaufgaben bei der Polizei widmen soll.

… und zwar als Leiter der Landespolizeidirektion Zentrale Dienste, wie bei AFP nachzulesen ist.

Diese Rochade – wie die Opposition im Landtag – als „Bauernopfer“ zu bezeichnen, grenzt doch eher an Schönfärberei. Weggelobt wäre wohl passender. Jedenfalls dürfte sich der Leidensdruck des Oberschnüfflerspolizisten doch sehr in Grenzen halten.

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s