So weit sind wir also schon …

Ein Kollege hatte Besuch von zwei netten Herren von der Kripo mit einem Durchsuchungsbeschluss für seine Kanzlei. Auslöser war ein Kontoauszug zu seinem Anderkonto mit einer wohl missverständlichen Formulierung des Überweisungszwecks, der den Ermittlungsbehörden als Kopie vorlag. Er fragt sich, ob es wohl ein automatisches Scan-Programm für Überweisungen mit Schlüsselwörtern wie z.B. „Walther pp„, „Leopard 2„, „Krauss-Maffei Wegmann“ gibt.

Das frage ich mich angesichts dieser unglaublichen Geschichte allerdings auch. … :-/

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

3 Gedanken zu “So weit sind wir also schon …

  1. Natürlich gibt es dass. Es dürfte kaum noch eine Kommunikationsform geben die nicht überwacht wird. Legal, illegal, scheißegal. Aber es ist schön wenn auch die Anwälte mal mit der Nase draufgestoßen werden.

    Liken

  2. Jedes Wort, das hier oder in Mails geschrieben wird, landet immer in einem Wortscan. Kommen (vorher bestimmte) Schlüsselwörter darin vor schaltet sich automatisch eine Aufzeichnung ein.
    Es ist völlig legal, da unsere Volksvertreter das im Parlament durchgewinkt haben. Hauptabnehmer sind die U.S.A. Diese lauschen sogar in deutsche Telefongespräche. Da sie unsere Freunde sind haben wir natürlich keine Geheimnisse vor ihnen.Schon gar keine Bankgeheimnisse.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s