Fröhliches Täterraten

Komisch, dass gerade das Land Brandenburg immer wieder dadurch auffällt, auch bei miserablen Fotos Anhörungen an mutmaßliche „Geschwindigkeitsüberschreiter“ zu verschicken.

nobody

Dumm allerdings, wenn diese sich dann auch noch zur Sache äußern – und damit die beste Chance auf eine Verteidigung verschenken. 😉

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

2 Gedanken zu “Fröhliches Täterraten

  1. Mit so einem Foto wird man in Brandenburg verurteilt.
    Begründung (zumindest des AG Bad Liebenwerda): Autos und Frauen verleiht man nicht.
    Es reiht sich ein in die stasihafte Verkehrsüberwachung und dummdreiste Fallenstellerei in diesem Bundesland. Die Richtlinien sehen inzwischen vor, dass die Polizei im Prinzip alles darf (was den Umsatz erhöht).
    Wer seinen im Einzelgespräch „vereinbarten“ Verwarnungsgeldumsatz nicht bringt, braucht nicht an eine Beförderung zu denken.
    Womit wir jetzt auch wissen, dass ein brandenburgischer Polizeibeamte (das sind übrigens die, die keine Stasiaufarbeitung hatten) natürlich, ja SELBSTVERSTÄNDLICH, kein persönliches Interesse an einer falschen Verdächtigung hat.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s