Heul doch, Loddar !

Wie FOCUS berichtet, hat „unser“ (?) Loddar mal wieder was zu Jammern:

Der ehemalige Fußball-Weltmeister und Rekordnationalspieler Lothar Matthäus beklagt einmal mehr lautstark sein schlechtes Standing in der Öffentlichkeit. „Ich kenne kein anderes Land, das so übel mit seinen Idolen umgeht“, sagte der 53-Jährige dem Männermagazin „GQ“ und fügte hinzu: „Woanders würden solche Leute verehrt bis sie sterben – und über ihren Tod hinaus. In Deutschland will man keine Helden.“

Schon mal daran gedacht, dass Du eben kein „Idol“ (mehr) bist, lieber Loddar (und schon gar kein „Held“)? FOCUS a.a.O. „Denn durch seine Frauengeschichten und sein mangelhaftes Englisch wurde er zur öffentlichen Witzfigur“. EBEN !

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Advertisements

5 Gedanken zu “Heul doch, Loddar !

  1. Lodda war mal eines meiner Idole in der Jugend….
    Das änderte sich als ich 15 war.

    Bayern spielte im 1999 DFB Pokal Endspiel gegen Bremen und verliert nach Elfmeterschießen…. Loddar verballerte den entscheidenden Elfer…

    Mir und Freunden wars egal, wir standen am nächsten Tag am Flughafen Tegel um Autogramme auf unseren Bällen zu erhaschen…. die Bremer waren als Sieger gut dabei. Die Bayern haben wri leider verpasst, die Mannschaft war schon im Abfertigungsbereich hinter Glasscheiben…. einzig Loddar stand noch draußen mit einer jungen Dame und am telefonieren und wurde dementsprechend umringt.

    Irgendwann langte es ihm und er fuhr die wartende Menge an „Mensch ihr seht doch ich telefoniere wartet dch mit euren Autogrammen bis ich fertig bin“

    Soweit auch verständlich… Was dann folgte zeigt aber sein Wesen. Er legte auf, lies sich von Personenschützern begleitet bis zum Abfertigungsbereich durchdrängeln, hat genau EIN Autogramm gegeben und war weg…

    So lieber Lothar geht kein Idol um…. der Unmut war dementsprechend groß die Fans machten sich lautstark bemerkbar über das „arrogante Arschloch dass froh sein sollte dass wir es nach dem schlechten Elfer noch um Autogramme fragen und nicht aus der Stadt jagen“ (mein Nebenmann war anscheinend Bayernfan)…. so lautstark jedenfalls, dass Kahn, Ali Daei, Scholl und Babbel nochmal kurz raus kamen um die Menge zu beruhigen und einige Autogramme zu verteilen… Gibt halt solche und solche Größen

    Gefällt mir

  2. „Diven mit Nagelspliss“ nenne ich diese überteuerten Werbemännchen, die sich ab und an mal auf dem Rasen blamieren und dann mit stolzgeschwellter Brust die Niederlage in einen inneren Sieg verwandeln in dem sie verkünden fortan „hart an sich arbeiten zu wollen“.
    Es ist die selbe Spezies, die in den letzten Jahren meist weniger durch sportliche Leistung denn durch grobe Verstöße gegen die StVO und ab und an durch Anstossen der StPO, meist bedingt durch mit Destilate erwirktem Größenwahn auffällt.
    Und sollte der Sportler mal beim Föhnen umknicken, sich einen Nagel abbrechen oder aus versehen den Ball tgreffen wqird er für Monate bei voller Bezahlung in den Krankenstand versetzt.
    So gut möchte ich es auch mal haben.
    Unsere Helden 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s