Hein Gericke ver…..t Kunden ?

Die Bikern sicherlich bekannte Firma Hein Gericke ist schon mehrfach knapp an der Insolvenz vorbeigeschrammt. Mit einem neuen Investor sollte alles besser werden. Klappt aber offensichtlich nicht:

Aktuell wird ein durchaus nicht uninteressanter „WM-Bonus“ angeboten, ab einem Einkauf von 399.- € gibt es z.B. 110.- € Bonus. Das passt gut, ein neuer Helm ist ohnehin fällig. Klappt aber nicht: Bei eine Online-Bestellung wird die des Rabatt-Codes verweigert: „Gutscheincode „WMBonus399″ ist ungültig.“

Naja, fragen wir mal bei der Hotline nach

Telefonisch nehmen wir Ihre Bestellungen ebenfalls jeden Tag rund um die Uhr entgegen: 24-h- Bestell-Hotline: +49 (0)211 9898 888

Dumm nur, dass die Hotline seit Stunden ständig besetzt ist.

Vielleicht gehört der Helm aber auch zu der ominösen „definierten Markenware“, für die der Bonus nicht gilt?

Sieht doch alles sehr nach Ver…..ung aus. 😦

Update 14.o7.2014: Inzwischen liegt die Antwort der Fa. Gericke auf eine entsprechende schriftliche Anfrage vor:

Die Firma Schuberth gehört, wie auch Dainese, Alpinestars, Daytona, HJC, Shoei und Garmin, zu den definierten Markenwaren. Bei diesen Firmen sind der Aktionsrabatte nicht anwendbar.

Die Frage, weshalb die Hotline permanent besetzt ist, bliebt unbeantwortet. Und wenn diverse Artikel als „definierte Markenwaren“ nicht rabattfähig sind, darf wohl befürchtet werden, das dieses für einen großen Teil des Sortiments gilt.

Fazit: Viel Lärm um nichts.

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s