Raser?

Insbesondere anlässlich des aktuellen AbzockBlitz-Marathons findet sich allenthalben in den Medien das dämliche Wort „Raser“. Dies steht laut Wikipedia „für einen Verkehrsteilnehmer, der eine unangemessen hohe Geschwindigkeit wählt“ – also keineswegs per se für jemanden, der (nur) schneller fährt als erlaubt.

Und überhaupt: Zu Zeiten des allgegenwärtigen „Genderismus“ doch bitte – wenn überhaupt – „Raserinnen und Raser“ oder „Rasende“. Wenn schon, denn schon. 😉

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Advertisements

3 Gedanken zu “Raser?

    • Witzbold oder kleiner Schlaumeier?

      BTW: Die Aussage ist falsch. Setzen, 6.
      Welche Geschwindigkeit angemessen ist, wird durch die Umstände (wie z.B. Wetter, Fahrbahnbeschaffenheit und -zustand, Sicht, Grad der eigenen Fahrtüchtigkeit (z.B. Übung/Erfahrung), etc.) bestimmt.
      Ordnungswidrig (oder sogar strafbar) handelt immer, wer die (nur unter besten Voraussetzungen!) zulässige Höchstgeschwindigkeit überschreitet, kann aber auch der handeln, der sie einhält (s.o.).

      Im Übrigen stimme ich RAM (wieviel TB sind Sie eigentlich, Herr Melchior?) zu. Wer z.B. Nachts bei leerer Autobahn mit 120 durch eine („unbearbeitete“) Autobahnbaustelle fährt ist beileibe kein Raser.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s