Gerichtstag Wismar u.a. sind gestorben

Unser ohnehin nicht gerade internetaffines Justizministerium informiert auf seiner ziemlich bescheidenen Seite:

Um größere Bürgernähe zu gewährleisten, sind Gerichtstage eingerichtet:
für das Arbeitsgericht Neubrandenburg in Pasewalk;
für das Arbeitsgericht Rostock in Güstrow;
für das Arbeitsgericht Schwerin in Parchim und Wismar;
für das Arbeitsgericht Stralsund in Anklam.

Eine wirklich gute Sache, langjährig bewährt. Jetzt ist die Meldung veraltet und schlicht unzutreffend, nichts mehr mit Bürgernähe:

Der Pressesprecher des Landesarbeitsgerichts Mecklenburg-Vorpommern publizierte schon am 30. September 2014 folgende traurige Nachricht:

Mit dem 6. Oktober 2014 wird die vom Landtag beschlossene Gerichtsstrukturreform im Bereich der Arbeitsgerichtsbarkeit im Land Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt. Ab diesem Zeitpunkt werden die Arbeitsgerichte keine Gerichtstage an auswärtigen Standorten mehr abhalten.

Herzlichen Dank, Frau Ministerin Kuder! Wirklich toll, dass wir aus Wismar und Umgebung jetzt immer einen halben Tag für einen Termin in Schwerin einplanen dürfen, anstatt arbeitsgerichtliche Fälle kurz und schnell hier beim Gerichtstag Wismar abarbeiten zu können. Bleibt nur zu hoffen, dass das Volksbegehren gegen die Gerichtsstrukturreform Ihre Gerichtsstrukturreform dahin befördert, wo sie hingehört: In den Müll ! >:-(

Eine bildliche Übersicht des Kahlschlags findet sich hier.

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s