Rotlichtverstoß? Knast !

Unter der Überschrift

Recht: Ab wann ist der Führerschein weg und wie bekommt man ihn wieder?
Wann wird der Führerschein eingezogen?

verbreitetet auto-service.de mal wieder solides juristisches Halbwissen:

„Wer eine rote Ampel überfährt, die schon länger als eine Sekunde rot leuchtet, dem kann neben einem Fahrverbot auch der Führerschein entzogen werden – zusätzlich drohen eine Geldstrafe und sogar eine Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren (§ 315c StGB ), je nach Schweregrad des Verstoßes.“

Dass bei einem sog. qualifizierten Rotlichtverstoß in aller Regel „nur“ ein Bußgeld von 200.- Teuro nebst 2 Punkten und einem Monat Fahrverbot droht, sollte bekannt sein.

Für eine Geld- oder gar Freiheitsstrafe nach § 315 c Abs. I Nr. 2 StGB muss schon einiges mehr passieren als „nur“ ein qualifizierter Rotlichtverstoß – wie z.B. ein anschließender heftiger Unfall mit erheblichem Schaden.

Und zwischen Fahrverbot, Einziehung des Führerscheins und Entziehung der Fahrerlaubnis können die Schreiberlinge offensichtlich auch nicht unterscheiden.

Liebe Leute, Rechtsbeiträge werden sicherlich immer gern genommen. Sie sollten aber Substanz haben und nicht ein Gemisch von Halbwahrheiten beinhalten. :-/

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s