Politically bekloppt

Die „Islam-Debatte“ oder wie immer man das derzeitige Szenario nennen mag, treibt immer merkwürdigere Blüten: Wie u.a. die WELT berichtet, störten sich einige „Mitbürger“ (?) an einer auf dem Etikett eine Flüssigseife bei ALDI abgebildeten Moschee – woraufhin der Discounter im Wege vorauseilenden Gehorsams das Produkt aus den Sortiment nahm.

An beide Seiten: Geht’s noch ??? :crazy:

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Advertisements
Dieser Eintrag wurde getaggt mit . Setze ein Lesezeichen auf den Permanentlink.

4 Gedanken zu “Politically bekloppt

    • …das ist die (eine der) Herausforderung(en) der PEGIDA: Materiell haben sie Recht, formell drücken sie es falsch aus (so, wie Du auch). Es ist eben nicht Ausdruck von „Islamisierung“, sondern Ausdruck des PC*-Wahns, der im Land (in der (westlichen) Welt) immer mehr um sich greift. Bestes anderes Beispiel ist der Gender-Faschismus**, z.B. die Verstümmelung und Neutralisierung der (ehedem) schönen deutschen Sprache durch GendIrx-A…Irxe.

      MMn meinen das auch die Meisten der PEGIDAner, drücken es eben (leider!) nicht so aus (ist auch schwierig, das in ein prägnantes Wort zu drücken) und machen sich damit angreifbar.

      * political correctness
      ** Brüderle fällt mir dazu ad hoc ein – hätte Mark Wahlberg denselben Spruch gebracht wären die 2 kurz danach auf’s Zimmer verschwunden!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s