In the Year 2525 …

… hieß ein Topp-Hit im Jahre 1969 (und das erfolgreichste One-Hit-Wonder aller Zeiten).

Ganz so weit ist man hier beim Amtsgericht noch nicht: Der jetzt eingegangene Strafbefehl gegen den Mandant wurde „Ausgefertigt 19. Jan. 2025″.

Die Einspruchsfrist gegen einen Strafbefehl beträgt bekanntlich zwei Wochen nach Zustellung (§ 410 StPO). Aber kann ein Strafbefehl, der erst am „19. Jan. 2025″ ausgefertigt wird, überhaupt schon jetzt zugestellt werden?

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Advertisements

5 Gedanken zu “In the Year 2525 …

  1. Naja, da hülfe jetzt grundlegendes Verständnis der dt. Sprache:
    Zustellung bedeutet Zustellung und nicht Ausstellungsdatum. Sie müssen also den Postler (oder (viel einfacher) den prekär beschäftigten Alternativzusteller) bestechen, 2025 als Zustellungsdatum zu bestätigen.
    Ansonsten: Nette Anekdote 🙂

    Gefällt mir

    • Eher grundlegendes Verständnis der Logik als der dt. Sprache: Wie kann das Zustellungsdatum vor dem Ausfertigungsdatum liegen – und letzteres muss authentisch sein, stammt ja schließlich vom Gericht. 😉

      Zurück in die Zukunft ?

      Gefällt mir

      • WOW, ein ehrloser Zensor, der nicht zu Fehlern stehen will: Das hat was für sich.

        So’n Quatsch! Welche Fehler? Der Beitrag war einfach geistlos. Deshalb Rest gelöscht. RA JM.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s