Jetzt schnüffeln auch Windows 7 und 8.1

Windows 10 ist ja bereits als Datenschleuder in Verruf geraten. Wie das PC Magazin berichtet, sind jetzt auch Windows 7 und 8.1 entsprechend umfrisiert worden:

KB3068708, KB3022345, KB3075249 und KB3080149: Die Installation dieser vier Windows Updates sollten sich Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 genau überlegen. Wie winaero.com herausgefunden hat, bringt Microsoft mit diesen aktuellen Patches neue Funktionen in die Windows-10-Vorgänger, um Nutzerdaten auszulesen und an Microsoft zu übermitteln. Es handele sich dabei um Features, um Messwerte und Systeminformationen über installierte Software und gespeicherte Daten auf einem Computer zu sammeln.

Also ist Handarbeit angesagt:

Wie werde ich die Patches los?
Über die Systemsteuerung, „Windows Update“ und dann gegebenenfalls „Installierte Updates“ können Sie die entsprechenden Patches auf Wunsch deinstallieren. Erscheinen sie wieder zum Download, können Sie sie einfach bei der Auswahl herunterzuladender Updates per Rechtsklick ausblenden.

Oder alternativ doch Linux / Ubuntu o.ä. installieren?

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

RoKa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s