Wech is’ wech!

Wie u.a. hier nachzulesen ist, blieb die Klage der FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin gegen Aberkennung ihres Doktorgrades erfolglos. Der Promotionsausschuss hatte beschlossen, der Klägerin den Doktorgrad zu entziehen. Dieser Beschluss wurde mit Verfügung des Vorsitzenden des Promotionsausschusses vom 22. Juni 2011 umgesetzt. Darin heißt es u.a., dass sich auf 80 Textseiten der Dissertation insgesamt 125 Stellen befänden, die als Plagiate zu klassifizieren seien.

Auf 80 Textseiten 125 Plagiate – bemerkenswerte Quote! Aber mal im Ernst: Eine Doktorarbeit von 80 Seiten – was war das denn für ein Heftchen? Das hätte ja knapp als Hausarbeit im juristischen Staatsexamen gereicht. 😉

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs